Angioödem aufgrund ACE-Hemmer ein Erhöhtes Risiko bei Patienten afrikanischer Herkunft, Ursachen für

Angioödem aufgrund ACE-Hemmer ein Erhöhtes Risiko bei Patienten afrikanischer Herkunft, Ursachen für

Angioödem aufgrund ACE-Hemmer ein Erhöhtes Risiko bei Patienten afrikanischer Herkunft, Ursachen für

Ziele

Methoden

Fälle von ACE-Hemmer assoziiert Angioödem bei Patienten MIT-DM City Hospital, Birmingham zwischen 1993 und 1999 präsentierten gesammelt und trat prospektiv auf ein EDV-Register.

ergebnisse

Schlussfolgerungen

Stichwort: ACE-Hemmer, Angioödem, der ethnischen Zugehörigkeit

Einführung

Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer assoziiert Angioödem Wurde erstmals in den Frühen 1980er jahren berichtet [1] und es ist jetzt auch als potenziell Ernsten anerkannt, Aber selten, Nebeneffekt. Der Einsatz von ACE-Hemmern, für Hypertonie und Auch bei Herzinsuffizienz, Hat sich Deutlich über den Letzten JAHREN zugenommen und Kliniker, sterben Torerfolg im Krankenhaus und in der Gemeinde sollte Sich bewusst sein, diese schwere Komplikation.

Methoden

Angioödem Wurde als Schwellung der Lippen, des Mundes, der Zunge oder der Atemwege bei Patienten, ACE-Hemmer-Therapie Definiert sterben, in Denen keine andere klinische Ursache erkennbar Waren und wo gab es keine Wiederkehr symptome nach Absetzen des Arzneimittels. Wir überprüften im Details der Höhle Patienten Exposition Gegenüber anderen Drogen, verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Sowohl, andere Mittel als Eine Ursache des Angioödem auszuschließen, und Fälle gerechnet gerechnet wurden aus der Reihe ausgeschlossen ,, ideal für Zweifel an der Ursache des Angioödem geblieben.

ergebnisse

Illustrative Fallbericht

Ein afro-karibischen Mann in Seinen Sechzigern Wurde in ein Krankenhaus mit akuter Atemnot, nach Schweren Angioödem Mit Grober Zunge, Lippen und Gesichtsschwellung Zugelassen. Er hatte für STERBEN Langjährige Hypertonie Seinem Hausarzt Würde besucht, mit Einer Vorgeschichte von Leichten Schlaganfall und ACE-Hemmer Enalapril hatte den (2,5 mg Täglich) gerechnet gerechnet wurden Empfang für 5 Monate vor der Zulassung. Es gab keine Neuen therapeutischen Veränderungen und seine andere Medikamente Enthalten Bendrofluazide (2,5 mg), Amlodipin (5 mg) und Aspirin (150 mg). Seit der Einführung von Enalapril hatte er wiederkehr und lästige Juckreiz gelitten, mit dem H verwaltet Worden Krieg sterben,1 -Antihistaminikum Chlorpheniramin.

Bei der Aufnahme war er in Einems Zustand akuter Atemnot und sofort MIT Wurde Einer Hohen Dosis Sauerstoff, subkutane Adrenalin Behandelt (0,7 ml 1: 1000) und intravenöse Steroide (Hydrocortison 200 mg). Sein Zustand verschlechterte Sich Rasch zu Einems Akuten Atemstillstand Führen, sekundäre Larynx-Obstruktion. Herkömmliche Intubation Krieg nicht Möglich, da der Brutto Schwellung der Schleimhäute von Mund, Rachen und Kehlkopf und Einems Notfall Tracheotomie Beteiligung durchgeführt Wurde. Gesenke erwies Sich als Schwierig und traumatische Prozedur sein und der Patient Blieb hypoxämisch für Mehrere Minuten.

Merkmale der Patienten, Die ACE-Hemmer induziertem Angioödem leiden.

ACE-Inhibitoren Krieg in 50% fortgeführt Worden ist (n = 10) Patienten, trotz mindestens Eine dokumentierte Folge von Angioödemen und sechs dieser Patienten litten wiederkehrenden Episoden von Angioödemen, bis Drogen schließlich gestoppt gerechnet gerechnet wurden, nach Einer einstellbaren Zeitintervall (Bereich 7 Tage-24 Monate) sterben. Die Dosis von Enalapril erhöht Wurde bei Einems Patienten mit Angioödem präsentiert sterben es Werden beharrlich hypertensive gefunden Worden Krieg. Von dieser Patient, ein 58 Jahre alter Mann, erlitten vier weitere Episoden von Angioödem, Bevor der ACE-Hemmer Würde schließlich zu Einems Alternativen Antihypertensivum Geschaltet.

Der Eintritt ins Krankenhaus Krieg Notwendig, in 40% (n = 8) Patienten und Zwei von ihnen gerechnet gerechnet wurden auf sterben Intensivstation aufgenommen mit dem Leben symptome von Larynx-Obstruktion, erfordern akute Intubation und Beatmung zu bedrohen. Ein Patient starb als Folge der Schweren laryngealen Obstruktion, trotz der Versuche, bei Notfall Tracheotomie. Patienten, sterben ins Krankenhaus eingeliefert gerechnet gerechnet wurden, gerechnet gerechnet wurden mit H Behandelt1 -Rezeptor-Antagonisten (6/8), Steroide (6/8) und Adrenalin (5/8). In allen Gefallene Krieg Angioödem Innerhalb von 24 h gelöst sterben. Das klinische Bild ist ähnlich DM hereditären Angioödem und C1-Esterase-Inhibitor-Ebenen durchgeführt gerechnet gerechnet wurden, um sterben diagnostizieren der Patienten in 50%, auszuschließen Sind Matrize (n = 10). Das Auftreten von Angioödem anscheinend nicht auf das Alter des Patienten zu sein Verbunden, sterben Dosis des Arzneimittels, sterben jeweilige Art der ACE-Hemmer oder gleichzeitige Medizinischen bedingungen.

Diskussion

Herbst-Serie (&# X0003e; 10 Fälle) von ACE-Hemmer assoziiert Angioödem.

Der Mechanismus der ACE-Hemmer-assoziierten Angioödem ist nicht bekannt, obwohl ein plausibler Mechanismus das Peptid Bradykinin [6 Beinhaltet vasoaktive. 7]. Das erhöhte Risiko in schwarzen Patienten zu in der Rassenunterschiede können Kallikrein-Kinin-Systems und erhöhte empfindlichkeit Gegenüber Bradykinin bezogen Werden [8]. Obwohl sterben neueren Angiotensin-Rezeptorantagonisten weniger Auswirkungen auf Bradykinin, Eine Reihe von Gefallene von Angioödemen ausüben gerechnet gerechnet wurden mit Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten assoziiert [9. 10].

Referenzen

1. Wilkin JK, Hammond JJ, Kirkendall WM. Die Captopril-induzierte Eruption. Ein möglicher Mechanismus: Haut kinin Potenzierung. Arch Dermatol. 1980; 116: 902-905. [PubMed]

2. Slater EE, Merrill DD, Vermutung HA et al. Klinisches Profil von Angioödemen im zusammenhang MIT angiotensinumwandelnder-Enzym-Hemmung. JAMA. 1988; 260: 967-970. [PubMed]

3. Kostis JB, Shelton B, Gosselin G, et al. Unerwünschte wirkungen von Enalapril in den Studien von linksventrikulärer Dysfunktion (SOLVD). SOLVD Ermittler. Am Heart J. 1996; 131: 350-355. [PubMed]

4. Brown NJ, Ray WA, Snowden M, Griffin MR. Schwarze Amerikaner HaBen Eine erhöhte Rate von Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer Angioödem-assoziierten. Clin Pharmacol Ther. 1996; 60: 8-13. [PubMed]

5. Drayer JIM, Weber MA. Monotherapie der Hypertonie mit Einems Converting-Enzym-Hemmer essentiellen. Hypertonie. 1983; 5 (Suppl 3): 108-113. [PubMed]

8. Gainer JV, Nadeau JH, Ryder D, Brown NJ. Erhöhte empfindlichkeit Gegenüber Bradykinin unter den Afroamerikanern. J Allergy Clin Immunol. 1996; 98: 283-287. [PubMed]

9. Sharma PK, Yium JJ. Angioödem mit Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonist Losartan Verbunden. Süd-Med J. 1997; 90: 552-553. [PubMed]

11. Israili ZH, Dallas Halle W. Husten und Angioödem im zusammenhang Mit angiotensinumwandelnder-Enzym-Hemmer-Therapie. Ann Int Med. 1992; 117: 234-242. [PubMed]

12. Chin HL, Buchan DA. Schwere Angioödem nach langfristigen anwendung von Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer. Ann Int Med. 1990; 112: 312-313. [PubMed]

13. Matsumura M, Haruki K, Kajinami K, Takada T. Angioödem wahrscheinlich zu angiotensinumwandelnder-Enzym-Inhibitoren zusammen. Intern Med. 1993; 32: 424-426. [PubMed]

14. Pavletic A. Angioödem des Darms. N Engl J Med. 1996; 335: 1534 [PubMed]

15. Mullins RJ, Shanahan TM, Dobson RT. Visceral Angioödem im zusammenhang Mit der Behandlung Mit Einems ACE-Hemmer. Med J Aust. 1996; 165: 319-321. [PubMed]

17. Farraye FA, Peppercorn MA. Bauchschmerzen, Angioödem und Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren. Am J Gastroenterol. 1994; 89: 1117-1118. [PubMed]

18. Agostini A, Cicardi M. Gegen verwendung von ACE-Inhibitoren bei Patienten mit C1-Esterase-Inhibitor-Mangel sterben. Am J Med. 1991; 90: 278. [PubMed]

19. Orfan N, Patterson R, Dykewicz MS. Schwere Angioödem zu ACE-Hemmern bei Patienten mit Einer Vorgeschichte von idiopathischen Angioödemen bezogen. JAMA. 1990; 264: 1287-1289. [PubMed]

20. Brown NJ, Snowden M, Griffin MR. Recurrent angiotensinumwandelnder-Enzym-Hemmer-assoziierten Angioödem. JAMA. 1997; 278: 232-233. [PubMed]

21. Singer DR, MacGregor GA. Quincke-Ödem Mit zwei angiotensinumwandelnder-Enzym-Hemmer in verbindung gebracht. Br Med J. 1986; 293: 1243.

23. Cameron HA, Higgins TJ. Die klinische erfahrung mit Lisinopril. Beobachtungen über Sicherheit und Verträglichkeit sterben. J Hum Hypertens. 1989; 3: 177-186. [PubMed]

25. Megerian CA, Arnold JE, Berger M. Angioödem. 5 Jahre&# X02019; Erfahrung, mit Einer Überprüfung der Störungen&# X02019; Präsentation und Behandlung. Laryngoscope. 1992; 102: 256-260. [PubMed]

29. Pillans PI, Coulter DM, Schwarz P. Angioödem und Urtikaria MIT angiotensinumwandelnder-Enzym-Inhibitoren. Eur J Clin Pharmacol. 1996; 51: 123-126. [PubMed]

30. Cicardi M, L Conciato, Agostoni A. Angioödem aufgrund angiotensinumwandelnder-Enzym-Hemmung: eine Vereinigung Häufig unerkannt. Ann Ital Med Int. 1997; 12: 8-10. [PubMed]

Artikel aus British Journal of Clinical Pharmacology Werden hier zur verfügung Gestellt von Britische Pharmakologische Gesellschaft

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE