Angina pectoris Natürliche Behandlung

Angina pectoris Natürliche Behandlung

Angina pectoris Natürliche Behandlung

Correspondence to: Professor Alexander Battler
Abteilung für Kardiologie, Rabin Medical Center, 39 Jabotinsky Street, Petach Tikva, Israel 49100; abattler&# X00040; clalit.org.il

Koronare Herzkrankheit ist nach Wie vor hoch weltweit verbreitet ist und stabiler Angina pectoris eine der häufigsten Präsentationen. Stabile Angina pectoris ist ein klinische Expression von Myokardischämie Mit Festen atherosklerotischen Koronarstenosen Verbunden Sind, sterben sterben Anpassung der koronaren Perfusion zu Einer erhöhten Sauerstoffbedarf verhindert. Die Ziele der Behandlung umfassen Linderung der symptome sterben Hemmung oder Verlangsamung der Progression der Krankheit, Verhinderung von Zukünftiger kardialer EREIGNISSE Wie Myokardinfarkt (MI) und verbesserte das Überleben. Dieser Artikel bespricht sterben Behandlungsmodalitäten DERZEIT sterben symptome der chronischen Angina pectoris zu lindern und das Risiko künftiger MI und Herztod, darunter neue pharmakologische Behandlungen mehrere, koronarer Revaskularisation Eulen Neuartige Technologien zu reduzieren, sterben Gruppen von Patienten Ausgewählt profitieren Infos Bern, Feuerfeste Sind Beiden zu Drogen und sterben Revaskularisation (Bild 1 &# X200B; 1).

Tabelle 1 &# X02003; Behandlungen für stabile Angina pectoris

Neue Medikamente Mit Neuen Wirkmechanismen

Die Wirkungsweise der Meisten herkömmlichen antianginöse Mittel Beinhaltet hämodynamischen Veränderungen, Wie beispielsweise Eine Verringerung der systemischen vaskulären Widerstands oder koronare Vasodilatation oder negativ Inotropie sterben das Ungleichgewicht in den myokardialen Sauerstoff Angebot und nachfrage verbessern. Vor Kurzem neue Medikamente auf neuartigen Wirkmechanismen basieren Entstanden 6 (Tabelle 1 &# X200B; 1).

ranolazin

Trimetazidine

Nicorandil

Ivabradin

Fasudil

Fasudil ist ein Inhibitor der Rho-Kinase, Einems intrazellulären Signalmoleküls beteiligt in der Glatten Gefäßmuskelkontraktionsreaktion. Bei Patienten mit stabiler Angina pectoris, führte Fasudil Behandlung zu Einer Deutlich größeren Zeit &# X0003e; 1&# X02005; mm ST-Segment-Depression, zeigte Aber Keinen Unterschied zu Placebo in der Zeit zu Angina pectoris Abnahme, Häufigkeit der Angina pectoris, oder Glycerintrinitrat verwendung sterben.

Molsidomin

Molsidomin ist ein Stickoxid abgebende gefäßerweiternden. Wenn im Vergleich zu Placebo, sterben REDUZIERT es Häufigkeit von Angina-pectoris-und der sublingualen anfallen Nitrat und Körperliche Leistungsfähigkeit erhöht, bei Patienten mit stabiler Angina pectoris. Höhere Dosen zur verfügung Gestellt Besseren Schutz von Angina pectoris, obwohl Hypotension Eine Nebenwirkung Krieg.

Die Mechanismen der Neuen Behandlungen für Eine stabile Angina pectoris

Metabolische und / oder Ionen Modulatoren (dh ranolazin, trimetazidine)

Sinusknoten Hemmung (dh Ivabradin)

Endopeptidase Hemmung (dh Omapatrilat)

DROGEN ZU VERHINDERN herzinfarkt UND TOD

Abkürzungen

ACIP: Asymptomatische Herzischämie Pilot

ARTS: Arterielle Revaskularisation Therapien Studie

ATP: Adenosintriphosphat

CABG: koronaren Bypass-Betrieb

EECP: verbesserte externe Zähler Pulsieren

ERACI III: Argentine Randomized Trial of perkutane transluminale Koronarangioplastie gegen koronaren Bypass-Betrieb in Mehrgefäßerkrankungen

ERICA: Die Wirksamkeit von ranolazin bei chronischer Angina pectoris

EUROPA: Europäische Studie mit Perindopril in stabiler koronarer Herzkrankheit

FGF: Fibroblasten-Wachstumsfaktor

IONA: Auswirkungen von Nicorandil in Angina pectoris

MI: Herzinfarkt

PCI: perkutane koronare Intervention

FRIEDEN: Prävention von Veranstaltungen MIT Converting Enzyme Inhibition Angiotensin

PICAB: perkutane in situ Bypass Koronararterie

PICVA: perkutane in situ koronarvenöse arterialisation

SCS: Rückenmarkstimulation

SOS: Stent oder Chirurgie

TMR: transmyokardialer Laser Revaskularisation

VEGF: vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor

Chirurgischen revascularisaton

Pharmakotherapie vs Revaskularisation

PCI vs CABG

Ande Behandlungen für Patienten mit refraktärer Angina pectoris

Verbesserte externe Ballongegenpulsation (EECP)

Die Rückenmarkstimulation

Laser-Revaskularisation

Perkutane in situ koronarvenöse arterialisation

Perkutane in situ koronarvenöse arterialisation (PICVA) leitet den arteriellen Blutfluss von der verstopften Arterie in Eine benachbarte koronaren Vene, bereitstellt Wodurch und Vene arterialising sterben Retroperfusion zum Myokard. Perkutaner in situ koronaren Bypass (PICAB) leitet den arteriellen Blutfluss von Einer erkrankten Arterie zu Einer benachbarten Koronarvene, und in Dann sterben Arterie zurück, sterben Einmal Läsion Überbrückt Werd. PICVA und PICAB bergen ein enormes therapeutisches Potenzial für Patienten, Derens Anatomische Befunde mit den Elle Elle Verfahren der traditionellen Revaskularisation nicht kompatibel Sind. Sie Müssen jedoch noch experimentell angesehen Werden, um Ihre hohe verfahrens Komplikationsrate zurückzuführen ist.

Die Behandlung von stabiler Angina pectoris: Schlüsselpunkte

Low-Density-Lipoprotein senkung (Statin) Behandlung empfohlen (Soll-Low-Density-Lipoprotein &# X0003c; 70&# X02005; mg / dl, &# X0003c; 1,81 mmol / l)

ACE-Hemmer bei Patienten Sind Mit Diabetes, Nierenversagen, Bluthochdruck, vorherigen MI, linksventrikulärer Dysfunktion und Unkontrollierte Risikofaktoren empfohlen

CABG oder perkutane koronare Revaskularisation Sind Machbar Elle Elle Verfahren bei Patienten mit unzureichender oder gar keine Reaktion auf antianginal Drogen oder bei Patienten mit Hohem Risiko&# X0002a;

Es gibt keine endgültigen Beweise PCI bei allen Patienten mit stabiler Angina pectoris mit ausnahme der Linderung der symptome zu unterstützen

Therapeutische myokardiale Angiogenese, sterben MIT Wachstumsfaktoren, Gen- und Zelltherapie

SCHLUSSFOLGERUNG

INTERACTIVE Multiple-Choice-Fragen

Diese Ausbildung in Herz Artikel Hut Eine Begleitende Serie von SECHS EBAC Multiple-Choice-Fragen (MCQs) Akkreditiert.

Um die Fragen zuzugreifen, klicken Sie auf BMJ Learning: nehmen Sie das Modul Auf dem BMJ Learning aus dem Inhalt-Box in der Rechten Oberen und Unteren Rand des Online-Artikel-Verbindungen. Für weitere Informationen gehen Sie Bitte auf: http://heart.bmj.com/misc/education.dtl

Fußnoten

In Übereinstimmung mit EBAC / EACCME Richtlinien, sterben Teilnahme aller Autoren im Bildungsbereich in Herz Haben potenzielle Interessenkonflikte offenbart, Die Eine Vorspannung in DM Artikel verursachen könnten

Referenzen

2. Fihn S D, Williams S V, Daley J. et al Behandlung: Richtlinien für die Behandlung von Patienten mit chronisch stabiler Angina pectoris sterben. Ann Intern Med 2001 135 616 bis 632,632 [PubMed]

3. Fox K, Garcia M A, Ardissino D. et al Leitlinien für Verwaltung von stabiler Angina pectoris sterben: Zusammenfassung: Die Task Force für Verwaltung von Stable Angina Pectoris der Europaischen Gesellschaft für Kardiologie sterben. Eur Herz J 2006 27 1341-1381.1381Recently veröffentlichten Leitlinien der Europaischen Gesellschaft für Kardiologie eines Behandlung der von Patienten mit stabiler Angina pectoris. [PubMed]

Eine historische Perspektive und Zukünftige Richtungen: 6. Chaitman B R. Pharmakologische Ansätze zur symptomatischen Behandlung der chronischen Angina pectoris stabilen. Can J Cardiol 2005 21 1.031-1034,1034 [PubMed]

7. Siddiqui M A, Keam S J. ranolazin: eine Überprüfung ihrer anwendung bei chronisch stabiler Angina pectoris. Drugs 2006 66 693 bis 710,710 [PubMed]

8. Ciapponi A, Pizarro R, Harrison J. Trimetazidine für Eine stabile pectoris Angina. Cochrane Database Syst Rev 2005 19 CD003614 [PubMed]

9. IONA Studiengruppe WIRKUNG von Nicorandil auf koronare EREIGNISSE bei Patienten mit stabiler Angina pectoris: Die Auswirkungen von Nicorandil in Angina pectoris (IONA) randomisierten Studie. Lancet 2002 359 1269-1275.1275 [PubMed]

10. Borer J S. Therapeutische wirkungen von I (f) Blockade: Beweise und Perspektive. Pharmacol Res 2006 53 440 bis 445,445 [PubMed]

11. Abrams J. Clinical Praxis. Chronische stabiler Angina pectoris. N Engl J Med 2005 352 2524-2533.2533Excellent Klinischen Praxis Jüngsten Fall für die Behandlung von stabiler Angina pectoris sterben. [PubMed]

12. Bhatt D L, Fox K A, Hacke W. et al Die Behandlung Mit der Einnahme von Clopidogrel und Aspirin gegen Aspirin allein für die atherothrombotischen Prävention von. N Engl J Med 2006 354 1706-1717.1717 [PubMed]

13. Opie L H, Commerford P J, Gersh B J. Controversies in stabiler koronarer Herzkrankheit. Lancet 2006 367 69-78.78This Kritik betont sterben Kontroversen der drei WICHTIGSTEN Aspekte der Verwaltung von stabiler Angina pectoris: Risikofaktor beurteilung, Medikamentöse Behandlung und medizinische oder chirurgische Eingriffe. [PubMed]

17. Yang E H, G W Barsness, Gersh B J. et al Aktuelle und Zukünftige Behandlungsstrategien für refraktäre Angina pectoris. Mayo Clin Proc 2004 79 1284-1292.1292An Ausgezeichnete Überprüfung der Behandlungsstrategien für refraktäre Angina pectoris. [PubMed]

18. Kim M C, Kini A, Sharma S K. Refractory Angina pectoris: Mechanismus und therapeutischen möglichkeiten. J Am Coll Cardiol 2002 39 923-934.934Review Diskussion Gesetz über die Mechanismen und therapeutischen möglichkeiten für Patienten mit stabiler Angina pectoris. [PubMed]

Artikel aus Herz sind hier zur verfügung Gestellt von BMJ Gruppe

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE